4.jpg
Am 02. September 2018 feierte die Kindertageseinrichtung „Himmelszelt“ im Stadtteil Auf der Lieth sein 25. Jubiläum. Als ortsansässiger Fußballverein haben wir es uns nicht nehmen lassen an der Feier teilzunehmen und boten durch Unterstützung von Eduard Maier ein Torwandschießen für die Kids an. Während der Veranstaltung überreichte Eduard Maier im Namen der DJK Paderborn mehrere Fußbälle an den Kindergarten, damit die Kids immer etwas zum kicken haben – man kann ja nie früh genug anfangen :-).

Auf den Fotos zu sehen: Eduard Maier (l.), Pfarrer Christoph Keienburg (m) und Leiterin Elke Thiel (r.) sowie ein paar Besucher der Feierlichkeiten.

Eduard Maier mit Elke Thiel und Christoph Keienburg beim Himmelszelt Jubilaeum

Eduard Maier mit Elke Thiel und Christoph Keienburg beim Himmelszelt Jubilaeum

Wir wünschen dem Himmelszelt, dass die kommenden 25. Jahre genauso erfolgreich werden wie die vergangenen.

Logo - Peter Hobday Fußballcamp

In den diesjährigen Herbstferien wird bei uns am Goldgrund erneut das Fußballcamp von Peter Hobday zu Gast sein. Zwischen dem 15. und 18. Oktober wird der ehemalige Fußballprofi Jungen und Mädchen zwischen 6 und 14 Jahren zeigen, worauf es im Fußball ankommt und das Wissen gepaart mit einer Menge Spaß vermitteln.

Interessierte Fussballer finden hier die Informationen zur Anmeldung

Zusammengefasst:
Veranstalter: Peter Hobday International Sports
Beginn: 15. Okt 2018, 09:30
Ende: 18. Okt 2018, 15:00
Ort: Sportplatz im Goldgrund
Unseren Flyer mit weiteren Infos zum Fußballcam findet ihr hier

Auf der oben verknüpften Webseite könnt ihr Bilder von vergangenen Camps sowie eine Beschreibung des Ablaufs abrufen. Wir sind gespannt erwarten und eine erfolgreiche und schöne Zeit für die Kids!

 
Coach Spyrka lässt die Jungs in der Vorbereitung richtig schwitzen und hofft durch die intensive Vorbereitung die Fitness im Team auf ein gutes Level zu bringen. Diese Fitness soll der Grundstein für eine erfolgreiche Saison sein. Der neue Kapitän der DJK heißt Darren Rawlins. Er beerbt das Urgestein Kamil Zygmunt, der zum Ende der letzten Saison seine Kreisligalaufbahn beendet hat und in Zukunft für die Ü32 der DJK Paderborn spielen möchte.

Dabei sollen die Neuzugänge Shermin Bariki, Christoph Kuhlmann, Benedikt Nacar, Murat Süzer und Marvin Erdogan die große Anzahl an Abgängen (inkl. pausierender Spieler) Lars Hilsmann, Agassi Ratnasingam, Martin Herzog, Simon Ischuh, Mohammed Jaber, Murames Jaber, Ivan Skucaev und Kapitän Kamil Zygmunt kompensieren.

Neuzugang1   Neuzugang1   Neuzugang1

Bislang wurden drei Testspiele absolviert, von denen man nur eins gewinnen konnte. Gegen FSV Wünnenberg/Leiberg II musste man sich mit 1-3 zu Hause geschlagen geben und auch die Woche darauf zogen die Jungs Auswärts bei Africa United mit 2-5 den Kürzeren.

Lediglich gegen GW Paderborn III konnte man gewinnen, aber dafür umso beeindruckender mit 8-2.
Dabei haben besonders haben die Neuzugänge überzeugt. Bariki gelangen zwei Torvorlagen und auch Benedikt Nacar konnte sich mit einer Vorbereitung in’s Spiel einbringen. Doch einer stach besonders heraus: Neuzugang Marvin Erdogan traf gleich vier Mal ins Tor von GW Paderborn.

Laut Spyrka haben die Ergebnisse aber wenig Aussagekraft, da noch viele Spieler im Urlaub sind und man am Vortag der jeweiligen Testspiele eine intensive Einheit im Bewegungsbad vorgenommen hatte.
Das Pokalspiel am Goldgrund gegen SV BW Sande sollte ein erster Fingerzeig sein wo man steht, doch schon nach 10 Minuten traf der Sander Neuzugang Harder Eugen zum 0-1 und gab die Marschrichtung vor. Die neue Formation von Spyrka, die defensiv mehr Stabilität bringen soll schien gegen den A Ligisten noch nicht reibungslos zu funktionieren, den in der 20. Minute hieß es erneut den Ball aus dem eigenen Tornetz zu holen – wieder war es Harder, der auf 0-2 erhöhte. In der 46. Minute traf Bröckling zum 0-3, bevor Harder in der 49 Minute zum Matchwinner avancierte und zum dritten Mal traf. Der Klassenunterschied war zu sehen und der SV BW Sande kam verdient eine Runde weiter.

Die Mannschaft um Spyrka lässt sich von der Niederlage, aber nicht die gute Grundstimmung im Team versauen und versucht sich auf die nächsten Aufgaben zu konzentrieren. Diese wartet schon am Dienstag, wo die Mannschaft im Training intensiv weiter an ihrer Form arbeiten wird und muss.

Wir sind gespannt auf eine hoffentlich erfolgreiche Saison 2018/19. Viel Erfolg, Jungs!
Nachdem uns der bisherige Coach Jonas Vollbrecht ab der kommenden Saison nicht mehr zur Verfügung steht, wurde nun ein Nachfolger gefunden: Christopher Spyrka, bisher als Co-Trainer an der Linie, übernimmt ab sofort die 1.Mannschaft und wird in der kommenden Saison dafür sorgen, dass das Team auf dem Platz alles gibt. Nach mehreren Gesprächen mit dem Vorstand, die sehr gut verliefen konnten sich beide Parteien auf dieselben Ziele sowohl in der Tabelle als auch neben dem Platz einigen. Nach 2 Spielzeiten, in denen man lange um den Erhalt der Klasse bangen musste und mehreren Umbrüchen steht weiterhin der Verbleib in der B-Liga als primäres Ziel auf der ToDo-Liste.

Christopher Spyrka

Wichtig für den Trainer und den Vorstand ist es wieder Spaß in die Truppe zu bringen und ein eingeschworenes Team zu bilden. Wenn dabei auch zeitgleich Erfolge zu verbuchen sind ist das mit Sicherheit auch nicht kontraproduktiv. „Getreu nach dem Motto: Der Weg ist das Ziel!“ soll es voran gehen, sagt Spyrka zu seiner neuen Aufgabe als Chef neben dem Platz. Geplant sind regelmäßige gemeinsame Unternehmungen sowie ein Training nach den neuesten medizinischen Standards. Auch wurden bereits Gespräche mit dem einen oder anderen neuen Spieler geführt; wir sind zuversichtlich euch zur neune Saison auch neue Gesichter zu präsentieren.

Wir sind gespannt, wo uns die neuen Wege hinführen werden und wünschen dem Trainer sowie dem Team viel Erfolg in der kommenden Saison.
Mit Ablauf der aktuellen Spielzeit gibt es eine Veränderung bei der DJK, die etwas schmerzt: Kamil Zygmunt, Urgestein und langjähriger Spieler der 1.Mannschaft beendet seine Laufbahn in der Kreisliga und wird seine Fußballschuhe zukünftig in erster Linie für die Ü32 der DJK schnüren.

Kamil Zygmunt nach seinem letzten Spiel

Vielen Dank für viele erfolgreiche Jahre und deine volle Einsatzbereitschaft sowohl auf als auch um den Platz herum. Mögen noch mindestens genauso viele Jahre bei der Ü32 dazu kommen.
Joomla templates by a4joomla