8.jpg
Durch einen sehr wichtigen 2-1 Sieg im heutigen Auswärtsspiel bei der SG Husen/Henglarn kann die DJK den Vorsprung auf die Abstiegsplätze auf nunmehr 9 Zähler ausbauen. Die Tore für die DJK erzielten dabei Darren Rawlins und Murames Jaber. Der heutige Torwart Simon Ischuh musste nur 1x hinter sich greifen, doch der 1-2 Anschlusstreffer der Gastgeber reichte nicht um an Ende ging die DJK mit 3 Punkten zurück in den heimischen Goldgrund.

Am kommenden Wochenende erwartet die DJK mit dem FSV Bad Wünnenberg/Leiberg II einen weiteren direkten Konkurrenten um den Klassenerhalt. Umso wichtiger ist es an die guten Leistungen der vergangenen Spiele anzuknüpfen und weitere 3 Punkte auf das Haben-Konto zu buchen.

Los geht es am 15. April wie gewohnt um 15 Uhr.
Aufgrund langanhaltenderen Spielermangel entschied sich die DJK dazu ihre Reserve, die aktuell auf dem 7. Tabellenplatz der Kreisliga C2 steht, vom Spielbetrieb zurückzuziehen. Jetzt heißt es die volle Konzentration auf die Erste zu richten und das Saisonziel Klassenerhalt in trockene Tücher zu bringen.
Wir wünschen euch und euren Familien ein schönes Osterfest!

Frohe Ostern

Am heutigen Sonntag trat unsere Erste beim Siebtplatzierten TSV Wewer II an. Spielerisch sah das Ganze wie so oft recht gut aus, doch am Ende konnte die DJK mal wieder keinen Dreier in den Goldgrund holen. Nach Toren von Jonas Sonnenkemper und Martin Herzog trennte sich das Team von Jonas Vollbrecht und Christopher Spyrka vom Gegner mit 2-2 unentschieden und ging somit nach 19 Saisonspielen schon zum 9. Mal ohne einen Sieger ermittelt zu haben vom Feld. Dabei hatten die Jungs gegen Ende noch ordentlich Glück gehabt, denn Keeper Lars Hilsmann hielt zum wiederholten Mal einen Strafstoß und somit den einen Punkt fest.

Bilder zum Spiel: (Alle Fotos gibt es hier)

Nun heißt es direkt an der guten Leistung festhalten und sich auf den kommenden Gegner SV Atteln II vorzubereiten, denn auch diese Aufgabe wird nicht einfach. Atteln verlor heute aufgrund eines Spielausfalls den 4. Tabellenplatz an den SV Heide II. Das Hinspiel ging übrigens 3-3 unentschieden aus.

Direkt im Anschluss an das F-Junioren-Turnier folgte in der Kaukenberg-Sporthalle die dritte Auflage des Maier Cup, unterstützt von MBM – Metallbildner Maier. In einem top besetzten Turnier bestehend aus zwei 6er-Gruppen blieb es bis zum Schluss spannend.

In der ersten Gruppe setzte sich der SC Verl aus dem Sportkreis Gütersloh ohne Punktverlust als Sieger durch gefolgt vom TuS Lüchtringen, der im Sportkreis Höxter beheimatet ist. Lüchtringen musste sich in der Gruppenphase dem SC Verl geschlagen geben und mit der TuRa aus Elsen nach einem 0-0 die Punkte teilen. Alle anderen Spiele konnten gewonnen werden.

In der zweiten Gruppe war es dann umso spannender: Im letzten Gruppenspiel des Tages trat der SV Heide gegen die SpVg Brakel an. In einem spannenden Spiel sah es lange danach aus, dass Heide mit einem 0-0 Unentschieden aufgrund des direkten Vergleichs als Gruppenerster vor der punktgleichen DJK aus Mastbruch ins Finale einziehen kann. Dach Brakel hatte etwas dagegen und erzielte kurz vor Schluss den Führungstreffer und wirbelte die Tabelle nochmal umher. Heide rutschte in der Tabelle auf den dritten Platz zurück und Mastbruch sowie Brakel standen nun punktgleich mit je 10 Zählern an der Spitze.

Maier Cup 2018 - Platz 5 bis 12 Ein gemeinsames Foto der Teams, die nach der Vorrunde nicht weitergekommen sind


Da Mastbruch sein Gruppenspiel gegen Brakel mit 1-0 gewinnen konnte gingen die Jungs als Gruppensieger hervor und durften im Finale gegen den SC Verl antreten. Im Spiel um den dritten Platz spielte der TuS Lüchtringen gegen die SpVg Brakel.

Beide Finalspiele konnten die Teams aus der starken Gruppe 1 für sich entscheiden:
Spiel um Platz 3: TuS Lüchtringen 2 - 0 SpVg Brakel
Finale: SC Verl 2 - 0 DJK Mastbruch


Maier Cup 2018 - SC Verl SC Verl konnte sich im Finale mit 2-0 gegen die DJK Mastbruch durchsetzen

Herzlichen Glückwunsch an die Gewinner vom SC Verl, sowie die zweitplatzierten von der DJK Mastbruch. Den Pokal für den dritten Platz konnte sich somit der TuS Lüchtringen sichern.

Bilder des Turniers: (Alle Fotos gibt es hier)


Vielen Dank an alle Teilnehmer, Zuschauer, Helfer und natürlich an den Sponsor Eduard Maier, Metallbildner Maier. Wir hoffen alle Teilnehmer hatten Spaß und freuen uns jetzt schon auf die vierte Auflage des Maier Cups. Streicht euch schon mal das Wochenende 09./10.03.2019 im Kalender an :).
Joomla templates by a4joomla