11.jpg
Am gestrigen Sonntag wurde die erste Auflage des Finnelly Cups in der Sporthalle Kaukenberg ausgetragen. Nach vielen packenden und torreichen Spielen stand am Ende der Sieger fest. Herzlichen Glückwunsch an den SV Marienloh, der in jedem Spiel des Turniers gekonnt seine Stärke bewies und am Ende als verdienter Sieger den Wanderpokal des Finnelly Cups in den Händen halten durfte. Doch auch der zweiplatzierte, Türk Gücü Paderborn spielte stark: so konnte das Team im Endspiel sogar in Führung gehen und den SVM so einige Minuten ins schwitzen bringen. Letztlich reichte es nicht und die Marienloher setzten sich mit 3-1 durch. Den dritten Rang belegte der TuS Altenbeken, der sich im 9-Meter-Schießen gegen die SF BW Paderborn durchsetzen konnte. Vielen Dank an alle Teilnehmer sowie die Schiedsrichter Damian Bonzol und Simon Stute, die das Turnier souverän in den richtigen Bahnen hielten. Hier die Teamfotos der Teilnehmer:

Teilnhemerfeld 2016: (Alle Fotos gibt es hier)



Und hier folgenen die nun auch die restlcihen Fotos vom Turnier. Viel Spaß beim Stöbern und bis zum nächsten Jahr, wenn es heißt: Finnelly Cup 2017! :-) (Alle Fotos gibt es hier)

Nochmals Danke an alle Teilnehmer, Helfer, Zuschauer, Schiedsrichter die Turnierleitung und ganz besonders an den Sponsor des Turniers: Christopher Spyrka, dem Physio am Goldgrund!
Bei eisiger Kälte und morgendlichen Nebel trat unsere Zweite heute beim Tabellenschlusslicht SV Marienloh III an. Von Beginn an machte die DJK klar, dass die Punkte mitgenommen werden und unterstrich dies bereits in der 8. Spielminute mit dem 1-0 durch ein Kopfballtor von Matthäus Grüner. Weiter stark spielend erhöhten Rafael Malcherczyk und Darren Rawlins noch vor der Hälfte auf 2- bzw. 3-0. Dabei war deutlich mehr drin, denn der starke Marienloher Schlussmann behielt in der einen oder anderen 1-gegen-1-Situation die Oberhand.

Im zweiten Durchgang zeichnete sich ein ähnliches Bild: die Gastgeber hatten der DJK kaum etwas entgegenzusetzen und liefen nur hinterher. DJK konnte dabei aus unzähligen Chancen immerhin 4 Treffer generieren. Die Torschützen dabei waren Shermin Bariki, Henning Burges und Mohammed Afghanyar, der doppelt traf.

In der 83. Spielminute gelang dem gast der Ausgleich, da die Spieler der DJK auf volle Offensive umschalteten und dabei die Defensive vernachlässigten.

Bilder zum Spiel: (Alle Fotos gibt es hier)

Am kommenden Sonntag spielt die DJK um 12:30 am heimischen Goldgrund das letzte Spiel, bevor es in die wohlverdiente Winterpause geht.
Nachdem die Jungs von der E3 gegen den direkten Konkurrenten aus Bad Lippspringe verloren hatten dachte kaum einer noch daran am Ende der Saison ganz oben zu stehen. Doch im Endspurt kam es dann ganz anders: da die Lippspringer die letzten beiden Partien mit einem Unentschieden beendeten konnte sich die DJK am letzten Spieltag mit einem Gesamtergebnis von 8 Siegen und einer Niederlage aus 9 Spielen an Bad Lippspringe vorbeiziehen und sich den ersten Platz sichern.

e3 meister

Herzlichen Glückwunsch an die Jungs und das Trainerteam zu diesem Erfolg.
Die Stadt Paderborn teilte uns heute mit, dass der Rasenplatz vom Grünflächenamt aufgrund der aktuellen Witterung ab sofort gesperrt wurde. Alle angesetzten Spiele wurden bereits auf den Kunstrasenplatz umgeplant. Wir bitten alle Trainer sowie Eltern das entsprechend einzuplanen.

Ob der Rasenplatz wieder verfügbar ist könnt ihr der Sportplatzampel auf der Seite der Stadt Paderborn entnehmen.
Gegen einen direkten Konkurrenzen im Tabellenkeller konnte unsere Erste wichtige drei Punkte am heimischen Goldgrund behalten. In einem furiosen Spiel konnte die DJK durch ein Tor von Sveen Heepen bereits in der dritten Spielminute mit 1-0 in Führung gehen, musste sich jedoch nur 2 Minuten später mit dem Gegentreffer zum 1-1 arrangieren. Im offenen Schlagabtausch erspielten sich beide Mannschaften Torchancen, wobei keine richtig drückende dabei war. Kurz vor dem Halbzeitpfiff musste die DJK sogar noch ein Tor zum 1-2 Rückstand hinnehmen. Zwar stand der gegnerische Stürmer klar im Abseits, doch die Verteidigung sah im weiteren Verlauf dieser Situation nicht allzu gut aus.

Im zweiten Durchgang steigerte sich die DJK und man sah deutlich, dass die Jungs nicht kampflos aufgeben wollten. So kam es nur 8 Minuten nach Wiederanpfiff dazu, dass die DJK in Person von Sven Heepen zum 2-2 Ausgleich treffen konnte. Sven setzte sich dabei gegen 3 Gegenspieler durch und schon den Ball am chancenlosen Keeper vorbei.

Ab hier war das Spiel immer mehr von Kampf geprägt, wobei beide Teams auf Sieg gespielt haben und sich nicht mit einem Unentschieden zufrieden geben wollten. Bis zur 82. Minute musste die DJK zittern, doch dann konnte Jonas Sonnenkemper zum erlösenden 3-2 treffen. Danach hieß es den Spielstand zu halten um die wichtigen 3 Punkte einzufahren. Doch der Gast aus Büren konnte keine richtige Chance mehr herausspielen was auch der guten DJK-Defensive zu verdanken ist. In der Nachspielzeit war es dann wieder Sven Heepen, der nach einem langen Ball alleine auf den gegnerischen Keeper zulief und die Kugel an ihm vorbei schieben und einnetzen konnte. Sein drittes Tor und insgesamt sein 9 Saisontreffer war auch zugleich der Schlusspunkt einer starken Partie der DJK.

Bilder zum Spiel: (Alle Fotos gibt es hier)

Mit diesem Sieg konnte die DJK an Büren sowie Steinhausen vorbeiziehen und steht endlich wieder auf einem Nicht-Abstiegsplatz. Am kommenden Sonntag spielt die DJK zum dritten mal in Folge zu Hause, zu Gast ist der siebtplatzierte SV Atteln II, was zugleich auch die erste Rückrundenpartie ist. Im Hinspiel gab es trotz eines sehr starken Auftritts eine unglückliche 3-1 Niederlage. Anstoß ist wie gewohnt um 15 Uhr.


Zweite gewinnt sicher mit 5-1

Am heutigen Sonntag konnte sich unsere Zweite souverän mit 5-1 gegen die Gäste von der Dritten aus Dahl/Dörenhagen durchsetzen. Obwohl der Gast nach 10 Minuten glücklich mit 1-0 in Führung ging ließ sich die DJK nicht beirren und spielte bis zum Schluss die eigene Stärke aus. Dabei hatten die zwei Offensivkräfte Rafael Malcherczyk und Darren Rawlins Chancen so viele hochkarätige Torchancen, dass man gar nicht mehr mitzählen konnte. Den Treffer zum Ausgleich machte jedoch Mohammed Jaber nachdem er sich in der Mitte gut durchsetzen konnte.

Im zweiten Durchgang zeichnete sich ein ähnliches Bild ab. Die DJK drückte, Dahl hatte dem nichts entgegenzusetzen. Einziger Unterschied: diesmal trafen die Spieler der DJK auch in’s Tor. Am Ende gewann man verdient mit 5-1. Die weiteren Treffer erzielten Rafal (2x), Michi Breit und der eingewechselte Mohammed Afghanyar.

Bilder zum Spiel: (Alle Fotos gibt es hier)

Das nächste Spiel bestreitet unsere Zweite bereits am kommenden Donnerstag gegen Paderborn United. Anstoß ist um 19 Uhr am heimischen Goldgrund.
Joomla templates by a4joomla