14.jpg
Mit Unterstützung der Zweiten trat unsere stark Ersatzgeschwächte Erste im heutigen Kellerduell gegen den SG Harth/Weiberg an und konnte sich mit dem Schlusspfiff drei wichtige Punkte sichern. Von Anfang bis zum Ende war es eine ruppige, umkämpfte Partie in der die DJK am Ende als glücklicher aber nicht unverdienter Sieger rausging.

Bereits in der 12. Spielminute konnte der Gast nach einer wieten Flanke mit 1-0 in Führung gehen. Doch die DJK ließ sich nicht beirren und kämpfte weiter. In der 20 Minute wurde dann Stürmer Rafael Malcherczyk genau auf der 16er-Linie (manche behaupten es war im Strafraum) gelegt, was der Schiedsrichter mit Freistoß ahndete. Diesen verwandelte Shermin Bariki sicher direkt im Eck zum Ausgleich. Im weiteren Verlauf der ersten Hälfte gab es noch diverse Chancen auf beiden Seiten, wobei die DJK mindestens zwei 100%-ige versiebte. In minute 43 war es dann Fabian Ludwig, der nach einer langen Hereingabe am schnellsten schaltete und zum 2-1 Pausenstand verwandelte.

Im zweiten Durchgang zeigte sich ein ähnliches Bild: der Ball ging hin und her und beide Teams hatten die Möglichkeit auf Torerfolge. Bereits in der 48. Spielminute konnte der Gast aus Harth/Weiberg nach einem langen Ball den Ausgleich zum 2-2 erzielen.

DJK drückte weiter und brauchte den zuvor ausgewechselten Rafael Malcherczyk, der es dem Trainer mit dem Torerfolg zum 3-2 dankte. Gegen 3 Gegenspieler plus Torwart setzte er sich durch und knallte den Ball in’s Tor.

Ab hier entwickelte sich ein offener Schlagabtausch: Harth/Weiberg wollte ausgleichen und die DJK den Sack zumachen. Dies ging so bis in die Nachspielzeit, in der Nils Decker nach Vorarbeit von Darren Rawlins alleine auf’s Tor zulief und den Ball zum 4-2 Endstand am gegnerischen Keeper.

Bilder zum Spiel: (Alle Fotos gibt es hier)

In der kommenden Woche erwartet die DJK wieder ein Heimspiel. Zu Gast am heimischen Goldgrund ist der SC GW Holtheim, der einen gefestigten Mittelfeldplatz in der Tabelle hat. Anstoß ist um 15 Uhr. Zuvor spielt unsere Zweite gegen die Reserve vom TuS Altenbeken – hier geht’s um 13 Uhr los.
Im Zuge einer Marketingaktion wurden unserem Verein 25 PANINI-Sticker Alben der neuen Kollektion „FIFA 365“ zugesendet, die wir an unsere Junioren verteilen durften.

Als David Finnelly in der vergangenen Woche mit den Alben am Platz beim Training der F-Junioren auftauchte war das Geschrei groß, denn jeder wollte eins haben. Die Aktion fand reißenden Absatz und die Kinder waren mehr als zufrieden eins der begehrten Alben in der Hand halten zu können. Was kann es schöneres geben als zufriedene Kinder? Vielen Dank an PANINI sowie die Anschlusstor Vermarktungs GmbH für diese schöne Aktion.

F-Junioren mit ihrem PANINI Sammelalbum
Wir freuen uns euch mitteilen zu können, dass sich zwei neue Bandensponsoren für die DJK gefunden haben.

Willkommen im Team an Alexander Anklam von der ERGO sowie Sergej Wagner vom KAPA Hausmeisterservice. Die DJK dankt euch für die Unterstützung und schaut einer langfristigen und erfolgreichen Zusammenarbeit entgegen!

kapa hausmeister

ergo alexander anklam



Sollten auch Sie Interesse an einer Werbefläche im Goldgrund haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren. Gerne helfen wir Ihnen weiter und arbeiten eine Zusammenarbeit heraus.
Am heutigen Samstag trat unsere E3 am Flughafen in Bad Lippspringe gegen die E2 von Paderborn United an. Nach 50 gespielten Minuten gingen die Jungs von Trainer Rafael Malcherczyk mit einem verdienten 8-2 im vierten Saisonspiel zum vierten Mal als Sieger vom Platz. Der Halbzeitstand war 4-0. Weiter geht es am kommenden Samstag um 12 Uhr zu Hause gegen die E3 von Marienloh.

Bilder zum Spiel: (Alle Fotos gibt es hier)


Vom 2. Spieltag (10.09.16) haben wir auch Fotos eingestellt. Hier gewannen die Jungs mit 8-0 gegen den SV Heide.

Bilder zum Spiel: (Alle Fotos gibt es hier)

Nach dem souveränen 8-0 Sieg am vergangenen Wochenende gegen den SV Heide traten die E3-Junioren von Trainer Rafał Malcherczyk an diesem Spieltag gegen die Jungs vom TuS Altenbeken an. Nach dem ersten Durchgang zeichnete sich ab, dass die DJK auch dieses Spiel für sich entscheiden wird. Zur Halbzeit hatte die DJK schon unglaubliche 9 Tore auf dem Zettel, wobei der Gast einmal einnetzen konnte. Im zweiten Durchgang schaltete die DJK einen Ganz zurück und ließ deutlich mehr auf der Gegenseite zu.  Zum Schluß konnte die DJK noch 4x und der Gast 2x treffen – Endstand war somit 13-3.

Die Tore der DJK schossen dabei Luka Grasmik (5x), Marcel Bannasch (4x), Philipp Malcherczyk (2x) und Emil Hülsen 1x. Dazu kommt noch ein Eigentor.

E3 Teamfoto

Nach diesem Spiel haben die Jungs 9 Punkte aus 3 Spielen und eine Tordifferenz von 27-6 auf dem Konto und stehen damit verdient auf Platz 1 in der Tabelle. Weiter so!

(Bericht von Rafał Malcherczyk, Trainer E3)
Joomla templates by a4joomla